Aktionen

Bei uns ist immer richtig viel los. Von unseren besonderen Aktionen möchten wir auf dieser Seite berichten.

Offizielle Einführungsfeier von Stephanie Hartmann

1. Oktober 2020
Stephanie Hartmann (44) ist seit März diesen Jahres Leiterin des katholischen Familienzentrums Hermann-Josef in Kempen. Am 29.09.2020 feierten die Geschäftsführung, die Mitarbeiterinnen sowie der Elternbeirat, die Vertreterin des Fördervereins und die Gemeindereferentin der Kirchengemeinde St. Mariä Geburt coronabedingt im kleinen Rahmen die offizielle Einführung in der Kita.

Sylwia Digiacomo, Geschäftsführerin des Trägers Horizonte, begrüßte die Gäste in der Turnhalle der Kita. „Eigentlich hätten wir Ihre offizielle Einführung, Frau Hartmann, früher und im viel größerem Rahmen mit Bürgermeister, Pfarrer, sowie Vertretern der Kirchengemeinde und Kooperationspartner feiern wollen. Aber leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ist sehr schade. Trotzdem war es mir wichtig, Sie hier im Familienzentrum offiziell zu begrüßen.“ Die Gäste, alle mit Maske und mit Abstand sitzend, pflichteten ihr dazu bei. Die Pandemie habe Frau Hartmann auch einen schweren Start als Kita-Leitung beschert, so Digiacomo. Direkt nach zwei Tagen musste die Kita schließen. „Trotz dieser sehr schwierigen und ungewissen Zeit haben Sie die Kita sehr gut begleitet und geführt!“, so Digiacomo. Frau Digiacomo bedankte sich bei ihr und ihrem Team und wünschte Frau Harmann, dass sie die Kita zu einem Ort weiterentwickelt, an dem sich die Kinder wohlfühlen und nach ihren individuellen Bedürfnissen und Stärken gefördert und gefordert werden. “Ich freue mich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!“, beendete die Geschäftsführerin ihre Rede.

„Ich bleibe nicht stehen!“ ist das Motto von Stephanie Hartmann. Viel Erfahrung bringt die neue Leiterin aus ganz unterschiedlichen Bereichen mit: als gelernte Erzieherin arbeitete sie in heilpädagogischen Einrichtungen und übernahm später eine stellvertretende Gruppenleitung. Sie bildete sich weiter in der systemischen Familienaufstellung und in der Arbeit mit traumatisierten Menschen. Zuletzt war sie Gruppenleitung im U3-Bereich einer Krefelder Kita tätig, als sie auf die Horizonte aufmerksam wurde. „Mich hat die Haltung der Horizonte überzeugt“, so Hartmann in einem späteren Gespräch. „Hier kann ich mich entwickeln und muss mich nicht reduzieren.“ Das coronabedingte Betretungsverbot nutzte sie, um gemeinsam mit ihrem Team die Räume zu optimieren. So wurde der U3-Bereich in einen ruhigeren Teil der Kita verlegt. Hier können sich die Kleinen nun ungestört entwickeln und geraten nicht mit den Älteren in Konflikt. Und auch die älteren Kinder müssen beispielsweise bei der Schlafenszeit nicht so viel Rücksicht nehmen. So haben alle gewonnen. „Ich will eine Kita, in der Kinder und Eltern sein können, wie sie sind, ohne Bewertung und Abwertung. Ich möchte ein Haus, wo Eltern und Kinder mit Leichtigkeit und Freude kommen und sich wohl fühlen. Hier gibt es keine Probleme, sondern nur Lösungen,“ so Hartmann, „wenn auch nicht immer sofort.“, fügt sie lachend hinzu.

Mit einem Klick auf's Bild öffnet sich die Bildergalerie
weitere laden

Ostergrüße

7. April 2020
Ostern steht vor der Tür, dieses Jahr ein wenig anders als sonst ...
Dieses Mal werden wir hier nicht zusammen Ostern feiern, dieses Mal bekommen alle Kinder einen Brief und ein Ausmalbild von uns, um an die schöne, gemeinsame Zeit zu erinnern. Wir vermissen Euch und freuen uns auf die Zeit, wenn wir wieder unbeschwert lachen und zusammen spielen können. Das Kita Team von Hermann Josef wünscht allen Kindern und Eltern ein schönes Osterfest! Bitte bleibt gesund!
weitere laden

Bilderbuch zur Corona-Krise

7. April 2020
Ursula Leitl, Erzieherin und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, weiß, dass Kindergartenkinder von der Krise viel mehr mitbekommen, als wir denken. Nur rationale Erklärungen können ihnen häufig nicht die Angst nehmen. Daher erklärt ihnen Frau Leitl in ihrem Bilderbuch „Corona-Krise verstehen - eine Geschichte für Kindergartenkinder“ anhand einer kleinen Bildergeschichte die Corona-Krise und welche Verhaltensweisen jetzt wichtig sind. Passend zu Ostern sind die Hauptdarsteller zwei kleine Häschen und deren Familien, die gemeinsam die Krise erleben und meistern.

Das Buch stellt Frau Leitl allen Familien kostenlos zur Verfügung.

Hier können Sie sich das Bilderbuch als pdf herunterladen
weitere laden

Briefe in der Coronazeit

2. April 2020
Trari-Trara die Post ist da ... So oder so ähnlich könnte es sein, denn wir bringen den Kindern eine kleine Botschaft und eine kleine Überraschung zum ausmalen in Form eines Briefes. Auch haben wir euch einen bunten "Alles-Wird-Gut"-Regenbogen ans Kita-Fenster gemalt. Vielleicht schaut ihr ihn euch mal an, wenn ihr einen Spaziergang mit euren Eltern macht.

Wir freuen uns sehr auf die Zeit, wenn wir uns wieder hier im Kindergarten treffen zum Spielen, Lachen und Lernen. Bis dahin wünschen wir allen Kindern und ihren Familien nur das Beste und bleibt gesund!

Das Kita Team von Hermann-Josef

Mit einem Klick auf das Bild öffnet sich die Bildgalerie
weitere laden

Stephanie Hartmann wird neue Leitung

9. März 2020
Wir freuen uns sehr, dass Frau Stephanie Hartmann zum 18.3.2020 die Leitung unseres Familienzentrums Hermann-Josef übernimmt. Wir wünschen Frau Hartmann für die neue Herausforderung alles Gute und blicken einer gemeinsamen vertrauensvollen zusammenarbeit mit Freude entgegen!

Sylwia Digiacomo
Geschäftsführerin Horizonte
weitere laden
weitere laden